Bilder, Events

Sitemap durchblättern

Landstraße Lettland – Moskau. Fliegende Händler bieten Felle, ausgestopfte Tiere und allerlei im Wald geernteten Sachen an, Pilze, Beeren, Honig u.v.a.m. Die Straße ist von riesengroßen Wälder umsäumt, in dem es wohl noch reichlich Lebensraum für die Raubtiere gibt.
Krim, Sevastopol. Für Deutsche befremdlich: Kriegsfahrzeuge, Kanonen, Flugzeuge, Waffen aus dem WW2 dienen nicht selten als Denkmal. Russland hatte im zweiten Weltkrieg Millionen Tote und enorme Sachschäden erlitten.
Umfangreiche Ausstellungen von Kriegsmaterial findet man u.a. auch in London (Imperial War Museum)
oder USA, Orleans (National WW2 Museum)
Raststätte mit Riesenbike an der ukrainischen Autobahn
Gewaltig großes Reiterstandbild in Skopje, Hauptstadt von Nord Mazedonien. Dort gibt’s viele Kunstwerke und einem malerischen Fluss, der durch die Innenstadt führt.
Autobahn von Pristina nach Albanien. Sehr teures Prestigeprojekt, alles vom Feinsten.
Überfahrene Schildkröten sieht man nicht selten in Ex Jugoslawien. Dies hier war mal ein sehr großes männliches Exemplar einer vermutlich maurischen Landschildkröte (testudo graeca)
Nach der Auflösung Jugoslawiens in Slowenien, Serbien, Kroatien, Bosnien, Montenegro, Mazedonien, Kosovo ist die Grenze zwischen Kosovo und Montenegro bis heute nicht festgelegt. In diesem Niemandsland hat sich eine kleine Siedlung gebildet.
In ganz Südosteuropa laufen immer wieder Kühe, Ziegen,
Schafe, Schweine auf den Fahrbahnen herum, ohne dass es Probleme mit den Autos gäbe.
dav
Batumi, georgische Hafenstadt mit Weltstadtflair
So sieht die Passstraße zwischen Montenegro und Albanien über eine Strecke von 40km auf der Navi aus.
So schön Passstrassen oft sind, irgendwann wird mühsam!
Teilstück der Autobahn Kosovo-Montenegro-Albanien. Die Kosten, verglichen mit den Strassenbaukosten im platten Nordeutschland, müssen gigantisch sein!
Prunkbau an der albanischen Autobahn
Aussenministerium der russischen Föderation. Diese Bauweise ist dort nicht selten.
Dem optischen Erscheinungsbild wird ein größerer Wert beigemessen, als der Effizienz.
Im Westen werden große Gebäude oft auf kleinstmöglichen Grundflächen höchstmöglich rechtwinklig gebaut.
Bronzeskulptur eines Oldtimers in Moskau
Kaufhaus Gum am Roten Platz in Moskau
Der Moskauer Fernsehturm, 540m hoch. Gebaut in den 1960er Jahren!
Die Brücke von Kertsch verbindet das russische Festland mit der Krim.
Südlich der Brücke von Kertsch: Eine endlose Kette von Tank- und Frachtschiffen
Behelfs-Minitankstelle auf der Krim, bestehend aus einem großen Tank und einer Zapfsäule
Admiralsplatz, Grafskaya Wharf/Count’s Jetty. Eins der zentralen Tourismuspunke von Sevastopol
Romantische Eisenbahnbrücke
Riesengroße Statue am Hafenausgang von Sevastopol
Markenzeichen einer Schrauberbude.in Sevastopol
Feuerwerks-Verkaufsbude in Simferopol, aus gutem Ggrund ein wenig abseits gelegen
Viele Städte in Russland schmücken ihren Ortseingang mit Kunstwerken
Wunderschönes Mauerwerk!
Die beiden Musiker traten auf einem Festival in Südossetien auf. Ihrer Einladung konnte ich nicht folgen. Südossetien und Abchasien sind zwei Republiken, die sich von Georgien getrennt haben. Georgien sieht sie aber nach wie vor als eigenes Gebiet an. Bekommen die georgischen Grenzer mit, dass man in einem der Gebiete war, wird das als illegaler Grenzübertritt geahndet und bestraft.
Die alte georgische Militärstraße verbindet Russland durch das Gebirge mit dem georgischen Kernland.
Grob in den Fels gesprengte Tunnel, enge Fahrbahnen.
Auch hier gibt es Imker mit vielen Bienenvölkern, der Honig wird direkt an der Straße verkauft.
Von welchen Blüten der ganze Honig kommt ist rätselhaft.
Eine schwefel- und oder kalkhaltige Quelle, sie erinnert etwas an Pamukkale in der Türkei.
Ein Schaf wird unter freiem Himmel geschächtet. Hätte ich auch gerne probiert, sah wirklich lecker aus. Es war aber eine geschlossenen Gesellschaft
Georgien hat bis zu 5000m hohe Gebirge. An dieser Stelle ist man trotz südlichem Breitengrad – etwa auf der Höhe von Süditalien – weit oberhalb der Baumgrenze
Georgischer Markt. Bei allen Märkten gilt immer: Runter vom Mopped, angucken und was Leckeres kaufen!
Georgien: Der TÜV ist vermutlich abgelaufen, der Beton ist verrottet, der Baustahl schwer angerostet.
Neu gebaut wird wohl erst, wenn die alte Brücke runtergekracht ist.
Destilliergeräte in der Auslage eines georgischen Kesselschlossers.
Der Erleuchtungspfad in Georgien
Türkei, Geschäftsauslagen.
Weintrauben € 0,75/kg Pfirsiche 0,60

Eine Ziegenherde direkt an der Autobahn
Das Grand Hotel ist in dem kleinen Wäldchen, Petite Hotel wäre vielleicht treffender.
Edirne, Türkei nahe bulgarischer Grenze
Es gibt jede Menge moderne, solide Bauwerke in Edirne, dieses Hüttchen ist aber besonders fotogen!
Rumänien, Alexandria. Interessanter Baustil, auffallend schöne Häuser in der ganzen Stadt.
Rumänien, Transsylvanien, marode Brücke auf dem Weg zum Transfagarasan Pass. Das Gerücht, Schäden im Beton würden mit Kaugummi abgedichtet ist sicher falsch!
Blick vom Staudamm beim Transfagarasan
Am Transfagarasanpass

Sitemap durchblättern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: